ISTH 2021

29. Jahrestagung der International Society on Thrombosis and Hemostasis (ISTH) 

Der Kongress fand vom 17. bis 21. Juli 2021 – Corona bedingt – als Hybrid-Kongress, also online und vor Ort in Philadelphia, PA, USA statt.

Der Kongresspräsidenten Professor Sriram Krishnaswamy und sein Organisationsteam haben ein hochwertiges wissenschaftliches Programm erstellt. 7.000 führende Experten aus über 100 Ländern präsentierten Forschungsergebnisse zu Blutgerinnungsproblemen bei Patienten mit COVID-19, Blutungsstörungen, Vorbeugung und Behandlung von arterieller und venöser Thrombose und mehr.

Für den Kongress sind mehr als 2.000 wissenschaftliche Abstracts eingegangen, die entweder als Online-Poster oder als mündliche Beiträge präsentiert wurden. Die Abstracts behandelten die wichtigsten wissenschaftlichen Themen im Bereich Thrombose und Hämostase wie arterielle Thromboembolie, Gerinnung und natürliche Antikoagulanzien, Diagnostik und OMICs, Fibrinolyse und Proteolyse, Hämophilie und seltene Blutungsstörungen, pädiatrische Blutungs- und Gerinnungsstörungen, Thrombozyten und Megakaryozyten, Rolle des hämostatischen Systems bei Krebs, Entzündung und Immunität, thrombotische Mikroangiopathien, Gefäßbiologie, venöse Thromboembolie und Frauengesundheit. Die vollständigen Abstracts können unter abstracts.isth.org eingesehen werden.

Auf der ISTH Website selbst finden sich zahlreiche Pressemeldungen, (leider nur auf englisch.)